Transmissionselektronenmikroskope (TEM)

JEOL JEM-Z200FSC (CRYO ARM™ 200) Kryo Feld-Emissions Mikroskop

Produkt
Merkmale
Spezifikationen
Bilder
Info

JEOL JEM-Z200FSC (CRYO ARM™ 200) Kryo Feld-Emissions Mikroskop

In den vergangenen Jahren wurde die Kryo-Elektronenmikroskopie als Standardmethode zur biologischen Strukturanalyse sowie der Rekonstruktion von Makromolekülen und Proteinen etabliert. JEOL stellt mit dem neuen “CRYO ARM™ 200”, ein ultrahochauflösendes Kryo-Elektronenmikroskopie vor, das durch eine Reihe neuer technischer Entwicklungen die Kryo-Elektronenmikroskopie deutlich vereinfacht.

Merkmale

  1. Automatisches Probenwechsel-System
    Das System beinhaltet ein mit flüssigem Stickstoff gekühltes Transfersystem für bis zu 12 Proben. Die automatische Befüllung mit flüssigem Stickstoff garantiert eine kontinuierliche Probenkühlung und vollständig unterbrechungsfreies arbeiten.

  2. Kalte Feldemissionsquelle (CFEG)
    Die kalte Feldemissionsquelle ermöglicht eine hohe Intensität bei gleichzeitig geringer Energiebreite. Hierdurch erreicht das CRYO ARM™ 200 höchste Auflösung bei gleichzeitig hohem Kontrast.

  3. In-Column Energiefilter (Omega-Filter)
    Der JEOL eigene In-Column Energiefilter (Omega-Filter) ermöglicht energiegefilterte Abbildung zur Erhöhung des Signal-zu-Rausch Verhältnisses.

  4. Single Particle Analysis (SPA) Software JADAS
    Die JEOL eigene SPA Software JADAS ermöglicht die vollständig automatisierte Akquise von SPA Datensätzen.

Hauptgerät

Elektronenquelle

Kalte Feld­emissions­quelle (Cold FEG)
Schottky Feld­emissions­quelle optional

Beschleuni­gungs­spannung

200kV

Energie­­filter

Omega Energie­filter

Maximaler Neigungs­winkel

± 70°

Probenbühne / Automatisches Probenwechsel-System

Probenbühne

Kühl­mittel

Flüssig­stick­stoff
Einge­bautes auto­mati­sches Befüll­system

Kühl­temperatur

-173 Grad Celsius oder weniger

Temperatur Mess­position

Probe, Kryo-Schild, LN2 -Tank

Verfahrwege


X、Y

Motor­betrieben (Bewegungs­bereich: ±1 mm)
Piezo­elektronik (Bewegungs­bereich: ±0.5 μm)

Z

Motor­betrieben (Bewegungsbereich: ±0.2 mm)

Neigung-X

Motor­betrieben (Neigung: ±70°)

Neigungs­winkel der Proben­bühne

0° oder 90°

Probenwechsel

Luftschleuse
Einge­bautes automa­tisches Kryo-Transfer­system

Kühl­temperatur
(Proben­tausch)

-168 Grad Celsius oder weniger

Proben­tausch

Bis zu 4 Proben können gleich­zeitig getauscht werden.

Proben­speicher­plätze

Bis zu 12 Speicher­plätze können genutzt werden.

Bitte beachten Sie:

Technische Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Alle im Text aufgeführten Markennamen sind eingetragene Warenzeichen der Hersteller.

Cryo-electron microscopy unveils the mysteries of life by investigating various molecular structures in the "deep freeze".

Keiichi Namba
Professor at the Graduate School of Frontier Biosciences, Osaka University

Kontaktformular

Gerne beantworten wir kostenlos und unverbindlich Ihre Fragen und beraten Sie bei anstehenden Projekten.
Übermitteln Sie uns bitte Ihre Daten mit dem nachfolgend aufgeführten Kontaktformular (* = Pflichtfeld).

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen